Print
Hits: 4782

Generalversammlung 2013
Bernhard Heck neuer Oberschützenmeister beim KKS Hochhausen!


Bei den Vorstandswahlen wurde Bernhard Heck zum Oberschützenmeister des KKS Hochhausen gewählt und löst damit Hans-Dieter Dapp, der aus gesundheitlichen Gründen seine Tätigkeiten beendet, ab. Bernhard Heck ist seit 34 Jahren Mitglied im Verein und hat sich bereits einige Jahre im sportlichen Bereich der Vorstandschaft verdient gemacht.

 


Am Samstag, den 26.01.2013, fand die diesjährige, 54. Generalversammlung nach Wiedergründung des Kleinkaliber Schützenverein Hochhausen 1926 e.V. statt.
70 Schützenschwestern und –brüder sowie einige Gäste waren der Einladung in das Schützenhaus gefolgt. Vor Beginn der Veranstaltung hatte bereits die Küche geöffnet und die Gäste konnten sich für den Abend stärken.
Zu offiziellen Beginn der Versammlung begrüßte (TOP1) Oberschützenmeister Hans-Dieter Dapp alle Anwesenden.
Grüße gingen an die Gemeinderäte Annemarie Frey, Wilfried Bräuchle und Sven Schwager sowie an die Vorstände des Sport-, Gesang-, Kleintierzuchtverein und der Freiwilligen Feuerwehr.
Besondere Begrüßung erging an die anwesenden Ehrenmitglieder Elisabeth Albrecht, Johanna Ringwald, Arthur Ehrfeld, Alban Ringwald und Roland Ringwald.
Grüße erreichten den Verein von Bürgermeister Marcus Dietrich, der beruflich verhindert war.
Bei der anschließenden Totenehrung gedachte man den verstorbenen Schützenschwestern und –brüder des vergangenen Jahres.
Diese waren Herr Harald Winnerl, Herr Ludwig Schwab, und Herr Horst Baz, sowie Herrn Werner Lange und Ulrich Kövari die bereits im laufenden jungen Jahr von uns gegangen sind.

Im einleitenden Bericht (TOP1) des Oberschützenmeisters Hans-Dieter Dapp erfuhr die Versammlung über die wesentlichen Themen des Vereins zum abgelaufenen Jahr.
Der Mitgliederbestand beläuft sich auf 235 Personen.
Der Oberschützenmeister ging auf den Verein innerhalb der Gemeinde ein und stellte fest, dass der KKS zu einer Bereicherung des kulturellen Angebots beiträgt. Es wurde in deutlichen Worten über die Problematik des Nachwuchses im Verein aufmerksam gemacht. Das besondere Thema des vergangenen Jahres waren die Tätigkeiten um den Schallschutz der Sportanlagen. Die Mitglieder des Vereins haben sich hierbei mit großem Aufwand eingebracht und die Arbeiten durchgeführt. Derzeit wird die uneingeschränkte Erlaubnis zum Betrieb der Schießstände durch das Landratsamt Neckar Odenwald Kreis erwartet.
Oberschützenmeister Hans-Dieter Dapp bedankte sich für die Unterstützung in der Vereinsarbeit bei allen Mitgliedern und dem Vorstandsgremium.
Mit den Dankesworten besonders an die Aktiven und Jugendlichen schloss der Oberschützenmeister seine Ausführungen und wies darauf hin, dass er das Amt des Oberschützenmeisters nicht weiter begleiten kann.

Im TOP2 führte der Schützenmeister Werner Schönborn die verschiedenen Aktivitäten des Vereins im abgelaufenen Jahr auf. Er bedankte sich bei allen Mitwirkenden um die Schallschutzmaßnahmen, besonders bei den beiden Einsatzleitern Alban Ringwald und Hans Dalibor. Für die Arbeiten wurden seit Oktober 2010 mittlerweile eine große Anzahl freiwilliger Arbeitsstunden erbracht. Im Spätjahr wurde die Schießanlage noch um einen Absauganlage ergänzt, um die Rauchentwicklung durch die Schalldämmung zu verhindern. In seinen weiteren Ausführungen ging der Schützenmeister auf die verschiedenen Veranstaltungen im Jahre 2012 ein. Dies waren die Maiveranstaltung, die traditionelle Wanderabordnung nach Heuholz, die örtliche Kerweveranstaltung und den Weihnachtsmarkt in Hochhausen.
Besonderen Dank erging an Ehrenmitglied Roland Ringwald, der in allen Jahren selbstständig für die weithin sichtbare Beflaggung des Schützenheimes sorgt.

Der Bericht der Kassenmeisterin Gudrun Mielke (TOP3) zeigte die finanziellen Bewegungen des letzten Jahres auf, und die Kassenprüfer Matthias Stapf und Wilfried Bräuchle (TOP4) bescheinigten eine saubere, beanstandungslose Führung der Konten und Belege. Der Verein zeigt einen soliden Kassenstand auf.

Der Bericht des Sportleiter Thorsten Dell (TOP5) zeigte die sportlichen Aktivitäten des Vereins auf. Er zeigte die Positionen der gemeldeten Mannschaften innerhalb der Rundenwettkämpfe. Erfreulich wurde bemerkt, dass der KKS nun wieder mit 3 Mannschaften an den Luftpistolen Wettkämpfen teilnehmen konnte. Bei den Vereinsmeisterschaften zeigen sich rückläufige Beteiligungen, welche im Verlauf auch rückläufige Meldungen bei den Kreismeisterschaften ergab. Weiterhin waren Starter bei den Landesmeisterschaften für den KKS am Start. Es wurden einige Erfolge verzeichnet auf die der Verein stolz sein kann.
Im Besonderen ist hier die Teilnahme der Vorderladerschützen bei den Deutschen Meisterschaften in Pforzheim zu erwähnen.
Am 06.10.2012 fand in Hochhausen das Jahresabschlussschießen des badischen Vorderladerkaders als Feuertaufe für die umgebauten Schießstände statt. Das Teilnehmerfeld beinhaltete aktuelle und ehemalige Nationalkaderschützen, sowie mehrere Welt- und Europameister.
Mit dem Hinweis für die Schützen, dass auf Grund neuer gesetzlicher Bestimmungen im Umgang mit den Waffen, unangemeldete Kontrollen seitens des Landratsamts stattfinden, schloss der Sportleiter seine Ausführungen.

Von einer Berichterstattung des Jugendleiters (TOP6) Tobias Hausner wurde abgesehen, da die Jugendarbeit im vergangenen Jahr sehr eingeschränkt war.

Zu TOP7 Bericht Schriftführer erfuhr die Versammlung durch Renate Müller einen umfangreichen, kurzweiligen Überblick über alle Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Beim TOP8 zur Behandlung eingegangener Anträge wurde kein Antrag verzeichnet.

Unter TOP9 Fragen aus der Versammlung gab es keine Wortmeldungen.

Der Vorstand des Sportvereins Hochhausen Herr Holger Nemetz übernahm die Beantragung zur Entlastung (TOP10) der Vorstandschaft, welche einstimmig erteilt wurde. Hr. Nemetz ging in seinen Ausführungen kurz auf die Berichte des KKS ein und bestätigte eine gute Zusammenarbeit der örtlichen Vereine.
Unter TOP11 nahmen Oberschützenmeister Hans-Dieter Dapp und Schützenmeister Werner Schönborn Ehrungen für langjährige Vereins- und Verbandszugehörigkeiten vor.

Die Ehrungen im Einzelnen:
Vereinsehrungen:
10 jährige Mitgliedschaft (Ehrennadel in Bronze): Helga Böhringer, Karl-Marcus Friedrich jun., Jutta Görlitzer, Federico Guagliano, Djura Horvad und Elmar Link.

20 jährige Mitgliedschaft (Ehrennadel in Silber): Hans-Dieter Dapp, Tina Gerstlauer, Erhard Gurt, Waltraud Häfner, Gerda Hartmann, Werner Schönborn und Sascha Senf.

30 jährige Mitgliedschaft (Ehrennadel in Gold): Philipp Ehrfeld

Ehrungen durch den Badischen Landesverband und Deutscher Schützenbund:
25 jährige Mitgliedschaft: Thomas Fruh, Klaus Hofmann, Bernd Kühnle, Hans Peter Nenninger und Rolf Weber.

40 jährige Mitgliedschaft: Vera Bräuchle, Mathias Fischer, Reinhard Matter, Helmut Reibel, Dieter Senf, Alfons Staiger, Hans-Jürgen Tackenberg und Alfred Weber

50 jährige Mitgliedschaft: Reinhold Schneiker, Roland Reimold, Arthur Kübler, Willi Melischko

Für geleistete Arbeiten im Zusammenhang mit den Schallschutzmaßnahmen wurden folgenden Mitglieder mit einem Dank und einem Präsent geehrt: Thorsten Dell, Joachim Gottmann, Hans Braunsdorfer, Bernhard Heck, Werner Schönborn, Bernd Kühnle Hans Dalibor und ganz besonders Alban Ringwald und Gudrun Mielke.

 

 

Die Geehrten des KKS Hochhausen.

 

TOP12 Vorstandswahlen
Oberschützenmeister Hans-Dieter Dapp leitete die Wahlen, welche mehrheitlich einstimmig bestätigt wurden.
Im Verlauf wurden folgende Vorstandspositionen besetzt oder bestätigt:
Oberschützenmeister: Bernhard Heck
Schützenmeister: Werner Schönborn
Schatzmeister: Gudrun Mielke
Schriftführer: Willi Schwager, kommissarisch
Sportleiter: Thorsten Dell
Kulturwart: Erhard Gurt
Jugendleiter: Tobias Hausner
Beitragskassier Jutta Görlitzer
Pressewart: Willi Schwager
Waffen- und Gerätewart: Tobias Hausner / Hans Dalibor
Waffenreferent Kurzwaffen und stellv. Sportleiter : Bernd Kühnle
Waffenreferent Langwaffen: Hans-Dieter Dapp
Waffenreferent Vorderlader/Perkussions-Gewehr: Sybille Schiffler
Kassenprüfer: Wilfried Bräuchle und Matthias Stapf
Jugendvorstand: Jan Tölken
stellv. Jugendvorstand: Angela Schwager

In den Schlussworten bedankte sich der ehemalige Oberschützenmeister Hans-Dieter Dapp für das Vertrauen des Vereins in seine Arbeit. Mit dem ersten Statement zu seinen künftigen Aufgaben und dem Dank an die ausscheidende Schriftführerin Renate Müller beendete der neugewählte Oberschützenmeister Bernhard Heck die Veranstaltung mit dem Dank für die Aufmerksamkeit der Anwesenden.

Wir sehen uns im Schützenhaus!
Besuchen Sie uns auch im Internet www.kks-hochhausen.de