Toogle Left

Generalversammlung des KKS Hochhausen 30.01.2016

Der KKS Hochhausen im Jubiläumsjahr (90 Jahre KKS und 25 Jahre Standeinweihung)

Am Samstag, den 30.01.2016, fand die 57. Generalversammlung nach Wiedergründung des Kleinkaliber Schützenverein Hochhausen 1926 e.V. statt.
60 Schützenschwestern und –brüder sowie einige Gäste waren der fristgerechten Einladung in das Schützenhaus gefolgt.
Zu offiziellen Beginn der Versammlung begrüßte (TOP1) Oberschützenmeister Bernhard Heck alle Anwesenden.
Willkommensgrüße gingen an die anwesenden Gemeinderäte Annemarie Frey und Günter Butz.
Bürgermeister Michael Salomo war an diesem Abend verhindert.
Weiter wurden die Vorstände des Sport- (Toni Pecher), Gesang- (Walter Knapp) und des Kleintierzuchtverein (Oliver Heck) sowie den Feuerwehrkommandanten Herwig Matter begrüßt.
Besondere Begrüßung erging an die anwesenden Ehrenmitglieder Johanna und Alban Ringwald, Roland Ringwald, Erwin Pummer und Hans Dalibor.
Bei der anschließenden Totenehrung gedachte man den im letzten Jahr verstorbenen Schützenbrüdern Oberschützenmeister a.D. Hans-Dieter Dapp, Ehrenmitglied Reinhard Mann und Günter Bräuchle.
Im einleitenden Bericht (TOP1) des Oberschützenmeisters Bernhard Heck erfuhr die Versammlung über die wesentlichen Themen des Vereins zum abgelaufenen Jahr.
Der Mitgliederbestand beläuft sich auf 188 Personen.
Der Oberschützenmeister bedauerte den weiterhin schwachen Zuspruch von Jugendlichen. Derzeit sind es lediglich 3 Jungschützen, die am wöchentlichen Training teilnehmen. Die Vorstandschaft versucht hierzu ein Attraktivitätsprogramm zu starten. Beispielhaft sei hier ein Vorhaben zur Kooperation mit der Schule genannt.
Als weiteren Punkt wurde das bevorstehende Vereinsjubiläum zum 90 jährigen Bestehen des Vereins einhergehend mit der Feier zum 25 jährigen Jahrestag der Einweihung der Schießanlage ausgeführt. Die Feier ist bereits auf den 11.06.2016 terminiert und die Festvorbereitungen laufen bereits an.
In den Zukunftsaussichten nannte der Oberschützenmeister die Anschaffung von elektronischen Schießständen, die auch für die Gewinnung von Jungschützen beitragen sollen. Auch eine Laserschießanlage wird in Aussicht gestellt, die es erlaubt auch Jugendliche unter 12 Jahren mit dem Schützensport vertraut zu machen. Hier befindet sich der Verein bereits in der Angebotseinholung, sodass auch die notwendigen Zuschüsse beantragt werden können. Weitere Themen sind die Maßnahmen für eine eventuelle Erneuerung der Heizungsanlage. Hier plant der Verein eine Umstellung auf Gasbetrieb. Für die Kücheneinrichtung soll ein entsprechender Gasherd angeschafft werden.
Mit einem Dank an die Vorstandschaft im Besonderen an den Schützenmeister Werner Schönborn und an die Mitglieder für die Teilnahme am Vereinsgeschehen beendete der Oberschützenmeister seine Ausführungen und übergab dem Schützenmeister das Wort.


Im TOP2 führte der Schützenmeister Werner Schönborn sehr ausführlich die verschiedenen Aktivitäten des Vereins im abgelaufenen Jahr auf. Einige Maßnahmen zur Instandhaltung und Werterhaltung des Schützenhauses sowie die Erfüllung von weiteren Auflagen zum Schiessbetrieb (Luftgewehrstand) wurden umgesetzt. Der Jugendraum wurde renoviert und das Schützenhaus verfügt nun über eine zeitgemäße Telefoneinrichtung mit Internet Verbindung.
In seinen weiteren Ausführungen ging der Schützenmeister auf die verschiedenen Veranstaltungen im Jahre 2015 ein. So war das Schützenhaus Gastgeber der diesjährigen Kreissitzung aller Schießsportvereine. Mit dem Einsatz der Mitglieder fanden die Maiveranstaltung, die örtliche Kerweveranstaltung und den Weihnachtsmarkt in Hochhausen statt. Alle Feste waren durch den Zuspruch der Öffentlichkeit sehr erfolgreich für den Verein.
Der Bericht der Kassenmeisterin Gudrun Mielke (TOP3) zeigte die finanziellen Bewegungen des letzten Jahres auf, und die Kassenprüfer Renate Müller und Walter Frey (TOP4) bescheinigten eine saubere, beanstandungslose Führung der Konten und Belege. Der Verein zeigt einen sehr soliden, positiven Kassenstand auf.

Der Bericht des Sportleiter Thorsten Dell (TOP5) stellte die sportlichen Aktivitäten des Vereins über das Jahr hinweg sehr ausführlich dar. Es wurden die aktuellen Vereinsmeister, Könige und Ritter des Vereins angeführt. Die Positionen der gemeldeten Mannschaften innerhalb der Rundenwettkämpfe des Schützenkreises .
Die Kreismeisterschaften für Luftdruckwaffen, traditionell im Februar in der Pattberghalle in Neckarelz wurden besucht und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Ebenso verbuchte man Erfolge bei den Kleinkaliber und Sportpistolen Rundenwettbewerbe.


Thorsten Dell führte die Starter der Landesmeisterschaften auf, wobei er selbst den Landestitel in der Disziplin Perkussionspistole erreichte. Auf den Deutschen Meisterschaften der Vorderladerschützen in Pforzheim erreichte Thorsten Dell den 7 Platz in der Disziplin Perkussionsrevolver der Herrenklasse und den 15. Platz mit der Perkussionspistole in einem großen Starterfeld.
Für den Deutschlandcup der Vorderlader nominierte der Badische Sportschützenverband 3 Teilnehmer vom KKS Hochhausen. Mit Thorsten Dell, Axel Klingmann und Sybille Schiffler war man im südbadischen Hüfingen am Start. Im Ergebnis lag man im vorderen Mittelfeld aller Deutschen Verbände. Dieselben Vertreter unseres Vereins waren im Oktober in Hemsbach zum Kreisvergleichs-Endkampf für Vorderlader am Start. Hierbei waren die Platzierungen allesamt im vorderen Bereich.
Thorsten Dell dankte den aktiven Schützen und stellte nochmals die großen Erfolge und die positive Menschlichkeit unsere zu schnell verstorbenen Schützenbruder Hans-Dieter Dapp heraus.

Von einer Berichterstattung des Jugendleiters (TOP6) Tobias Hausner wurde abgesehen, da die Jugendarbeit im vergangenen Jahr sehr eingeschränkt war.

Zu TOP7 Bericht Schriftführer erfuhr die Versammlung durch Roger Dell einen umfangreichen, kurzweiligen Überblick über alle Aktivitäten des vergangenen Jahres. Die Chronik wurde auf die Monate aufgeschlüsselt und in den Archiven des Vereins sicher für die Zukunft aufbewahrt. Roger Dell verwies auf die zeitgemäßen Einrichtungen des Vereins, wie den Betrieb der Webseite und dem wöchentlichen Newsletter. Jedem Interessierten stehen hiermit direkte Informationen zu Verfügung.

Beim TOP8 zur Behandlung eingegangener Anträge wurde kein Antrag verzeichnet.

Unter TOP9 Fragen aus der Versammlung wurden zu den Finanzen und den bestehenden Planungen Nachfragen erörtert.

Der 1. Vorstand des Gesangverein Hochhausen Herr Walter Knapp übernahm die Beantragung zur Entlastung (TOP10) der Vorstandschaft. Hr. Knapp stellte die Bedeutung der Vereine in den Vordergrund und verwies auf gute Zusammenarbeit hierbei. Die Entlastung wurde einstimmig erteilt.


Unter TOP11 nahmen Oberschützenmeister Bernhard Heck und Schützenmeister Werner Schönborn Ehrungen für langjährige Vereins- und Verbandszugehörigkeiten vor.
Zuvor schlug Oberschützenmeister Bernhard Heck der Versammlung vor, die beiden um Jahrzehnte für den Verein verdienten Mitglieder, Reinhard Frey und Hans Schilling zu Ehrenmitgliedern zu ernennen. In der ausführlichen Laudatio wurden die vielseitigen Leistungen beider Herren aufgezeigt. Die Abstimmung erfolgt für Reinhard Frey einstimmig und für Hans Schilling mit 2 Gegenstimmen und wurde durch die Versammlung mit einem entsprechenden Applaus gewürdigt. Die Ernennung findet während der Königsfeier des Vereins statt.

Vereinsehrungen:


10 jährige Mitgliedschaft (Ehrennadel in Bronze): Jannick Mehring, Gudrun und Helmut Grasi.

20 jährige Mitgliedschaft (Ehrennadel in Silber): Andreas Leistner, Jürgen Backfisch

30 jährige Mitgliedschaft (Ehrennadel in Gold): Kurt Gerathewohl, Werner Gerathewohl jun, Werner Ballenberger

Ehrungen durch den Badischen Landesverband und Deutscher Schützenbund:


25 jährige Mitgliedschaft: Graf Dieter von Helmstadt, Sybille Schiffler

40 jährige Mitgliedschaft: Ingrid Vogl, Bernhard Heck, Thorsten Ringwald

50 jährige Mitgliedschaft: Elke Groß, Helmuth Klee, Jürgen Bräuchle

 

 

Die Geehrten des KKS Hochhausen mit Oberschützenmeister Bernhard Heck und Schützenmeister Werner Schönborn.

TOP12 Vorstandswahlen
Oberschützenmeister Bernhard Heck leitete die nun anstehenden Wahlen.
Im Verlauf wurden folgende Vorstandspositionen besetzt oder bestätigt:
Oberschützenmeister: Bernhard Heck
Schützenmeister: Roger Dell (neu gewählt, 1 Enthaltung)
Schatzmeister: Gudrun Mielke
Schriftführer: Willi Schwager (neu gewählt, einstimmig)
Sportleiter: Thorsten Dell (neu gewählt, einstimmig)
Kulturwart: Werner Schönborn (neu gewählt, einstimmig)
Jugendleiter: Tobias Hausner
Beitragskassier Matthias Stapf
Pressewart: Willi Schwager (neu gewählt, einstimmig)
Waffen- und Gerätewart: Tobias Hausner / Hans Dalibor (neu gewählt, einstimmig)
Waffenreferent Kurzwaffen und stellv. Sportleiter : Tobias Hausner (kommissarisch 1 Jahr neu gewählt, einstimmig)
Waffenreferent Langwaffen: Joachim Gottmann
Waffenreferent Vorderlader/Perkussions-Gewehr: Sybille Schiffler (neu gewählt, 2 Gegenstimmen)
Kassenprüfer: Renate Müller und Walter Frey (neu gewählt, einstimmig)

TOP13 Verschiedenes
OSM a.D. Walter Frey ergriff das Wort und motivierte die anwesenden Mitglieder zum Zusammenhalt im Verein. Für die Außenwirkung sei es erforderlich, dass das Jedermannschießen, welches in den letzten Jahren nicht stattfand, wiederbelebt wird. Ebenso begrüßte er die Kooperationsvorhaben mit der Schule und anderen Vereinen. Als erstes Zeichen hierfür wurde die Massnahme , das Schützenhaus für die Faschingsveranstaltung des Sportvereins bereitzustellen, sehr positiv gesehen.
Eine kurze allgemeine Diskussion folgte diesen Ausführungen.

In den Schlussworten bedankte sich der Oberschützenmeister Bernhard Heck für das Vertrauen des Vereins in seine Arbeit und beendetet die Versammlung mit dem Schützengruß „Gut Schuss".

 

Termine

Am 27.02.2016 findet die Winter- und Königsfeier im Schützenhaus statt.
 

Kein Schiessbetrieb!

 Am Freitag, den 05.02.2016 belegt der Sportverein Hochhausen das Schützenhaus für eine Faschingsveranstaltung. An diesem Abend ist kein Trainingsbetrieb möglich.
 

Besuchen Sie uns auch im Internet www.kks-hochhausen.de

Wir sehen uns im Schützenhaus!