Toogle Left

Der 1. Mai im Schützenhaus - das wärs gewesen

Leider müssen wir uns den umliegenden Vereinen anpassen und unseren geselligen Wanderstop für dieses Jahr streichen.

Sehen wir das gute an Corona und nutzen die Zeit, um neue Energie und Kraft zu tanken, aber auch um wertzuschätzen, was uns gerade durch die Gemeinschaft im Verein geschenkt wird. Es ist nicht nur der Sport, der fehlt, sondern auch der gemeinsame Austausch über Trainingserfolge, Alltagserlebnisse oder einfach nur das schweigende Beisammensein bei einem zischenden Bier, einer kalten Cola oder einem Viertele Wein. So selbstverständlich, wie der Mittwoch der Schützenhausabend ist, so selbstverständlich ist es nun zu Hause zu bleiben. Safety first!

Aktuell werden bereits Positionierungen des Deutschen Sportschützenbundes veröffentlicht, mit denen sich die Vorstandschaft auseinandersetzt. Es wird geprüft, inwieweit wir die empfohlenen Regelungen für uns umsetzen können, um unserer Leidenschaft, den Schießsport, weiterführen zu können, ohne jemanden in Gefahr zu bringen.

Ich bin mir sicher, wir sehen uns oder lesen voneinander. Bleibt gesund.

Angi Schwager, Pressewart KKS Hochhausen

www.kks-hochhausen.de