Toogle Left

Deutscher Schützenbund

Aktuelle Nachrichten, Hintergründe und Kommentare.
  1. Mittlerweile ist der DSB-Podcast „Volltreffer“ ein beliebtes Medium, um unseren Spitzensportlern zu lauschen und dabei einige Geheimnisse zu erfahren. Nach den beiden „Pistolen-Stars“ Monika Karsch und Christian Reitz folgt nun mit Michelle Kroppen die große Aufsteigerin mit dem olympischen Recurvebogen.
  2. Aufgrund der Corona-Pandemie musste das Bundeskönigsschießen und Bundesjugendkönigsschießen 2020 in Hamburg-Harburg wie viele weitere Veranstaltungen leider ersatzlos abgesagt werden. Daraufhin hat sich das Präsidium des Deutschen Schützenbundes intensiv mit den Auswirkungen auf das Bundeskönigsschießen und Bundesjugendkönigsschießen 2021 beschäftigt.
  3. Bei der Druckluft-EM in Lohja/FIN (26. Februar bis 8. März 2021) und der EM (KK und Flinte) in Osijek/CRO (23. Mai bis 6. Juni 2021) werden die letzten noch ausstehenden europäischen Sportschützen-Quotenplätze für die Olympischen Spiele in Tokio vergeben. Hinzu kommen noch insgesamt zwölf Quotenplätze über die Weltrangliste – je einer pro Disziplin und Geschlecht. Dies teilte die ISSF mit.
  4. Eine wahre Anmelde-Flut hat die die fünfteilige Webinar-Serie des Deutschen Schützenbundes ereilt! Weit mehr als die 150 avisierten Teilnehmer pro Webinar interessieren sich für die verschiedenen Themen, deshalb reagiert der DSB und wird die Serie zeitnah wiederholen.
  5. Ende April hatte die FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag eine kleine Anfrage zu der Reform des Nationalen Waffenregister (NWR) gestellt. Insbesondere waren die Abgeordneten daran interessiert zu erfahren, wie die Daten des Nationalen Waffenregisters geschützt sind. Weitere Fragen betrafen die Datenqualität und Vollständigkeit und die sich aus fehlerhaften oder unvollständigen Datensätzen erfolgenden Konsequenzen für den betroffenen Bürger.
  6. Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen des Gemeinwohls, die aufgrund einer behördlichen Anordnung wegen der Corona-Pandemie eine Betriebsstätte schließen mussten, können beim Beitragsservice eine Freistellung von der Rundfunkbeitragspflicht beantragen, sofern die Betriebsstätte mindestens drei zusammenhängende volle Kalendermonate geschlossen war.
  7. Den DSB erreichten bereits mehrere Anfragen, wie es sich mit dem Bedürfnisnachweis in Zeiten der Corona-Krise verhalte. Der monatliche Nachweis ist definitiv nicht mehr haltbar, da durch den Ausfall des Trainingsbetriebs von mehreren Wochen, dieser monatliche Nachweis nicht zu erbringen war.
  8. Einzelne Abgeordnete und die Fraktion der LINKE haben im Deutschen Bundestag eine Kleine Anfrage an die Bundesregierung gestellt.
  9. Die fünfteilige Webinar-Serie des Deutschen Schützenbundes startet am 27. Mai um 18.00 Uhr mit einem aktuellen Thema: Die Änderungen im Vereinsrecht, die der Bundestag aufgrund der Corona-Krise im Eilverfahren am 25. März beschlossen hat und vor allem die Frage behandelt: Was müssen der Vorstand und Vereins-Verantwortliche wissen? Interessierte sollten sich schnell für die kostenlosen Webinare anmelden.
  10. Der Umgang, mit Ausnahme der Unbrauchbarmachung, mit folgenden Waffen und Munition (nicht abschließend) ist mit Inkrafttreten ab 1. September 2020 verboten: