Toogle Left

Deutscher Schützenbund

Schützenbund News vom 24.05.2018 09:56
  1. Sensationelles Ergebnis für die deutschen Recurve-Frauen beim Weltcup in Antalya: Michelle Kroppen, Elena Richter und Lisa Unruh stehen nach einem hochspannenden 5:4 im Halbfinale gegen Taiwan im Finale, wo es gegen Topfavorit Korea geht. Nach Platz vier beim ersten Weltcup in Shanghai unterstrich das DSB-Trio damit seine starke Form.
  2. Seit dem 22. Mai ist geschäftiges Treiben auf der olympischen Schießanlage in Garching-Hochbrück. Der ISSF Weltcup gastiert zum mittlerweile 29. Mal in München, die weltbesten Gewehr- und Pistolenschützen ermitteln vom 24. bis 28. Mai ihre Sieger. Der Eintritt ist für Zuschauer frei, alle Finals werden live unter www.issf-sports.org übertragen.
  3. Am 22. Mai reisen die Schützinnen und Schützen zum ISSF Weltcup nach München an, zwei Tage später fällt im Finale mit dem Luftgewehr der Frauen die erste Entscheidung - alle Medaillenvergaben werden live unter www.issf-sports.org gestreamt. Hier gibt es die letzten Fakten und Zahlen vor dem Wettkampf. Tradition: Bereits zum 29. Mal findet der Weltcup in München statt, der erste wurde 1986 ausgetragen. Lediglich viermal, 1994, 2002, 2004 und 2010, kamen die weltbesten Schützen bis heute nicht nach München. Damit ist der Wettkampf in der bayerischen Landeshauptstadt der traditionsreichste innerhalb des Weltverbandes ISSF.
  4. Anlässlich der Eröffnung des neuen nationalen Schießsportzentrums des französischen Verbandes in Châteauroux-Déols waren DSB-Präsident Hans-Heinrich von Schönfels und DSB-Bundesgeschäftsführer Jörg Brokamp zu Gast in Frankreich.
  5. Pistolenschützin Monika Karsch aus Regensburg kennt die Olympiaschießanlage in München-Hochbrück wie ihr eigenes Wohnzimmer. Nun will sie diesen Heimvorteil auch beim Weltcup (23.-29.5) nutzen und dort zum ersten Mal ins Finale einziehen.
  6. Das starke Team-Ergebnis der Recurver beim Weltcup-Auftakt in Shanghai mit Bronze für das Männer-Team und Platz vier für das Frauen-Team hat Lust auf Mehr gemacht. Deshalb sind die Ambitionen für den Auftritt in Antalya/TUR (20.-26. Mai) bei den Revurve- wie auch den Compound-Schützen hoch.
  7. Die Deutschen Meisterschaften werden in diesem Jahr um die Disziplinen FITASC Compak und FITASC Universal Trap erweitert. Hierfür und für die DM FITASC Parcours können sich interessierte Schützen ab sofort anmelden. Gastgeber sind in diesem Jahr das SSZ Suhl (Compak), der Schießstand Hasenmoor (Parcours) und die Schießanlage Rheinblick Wiesbaden (Universal Trap).
  8. Dass 26 deutsche Schützinnen und Schützen am Heim-Weltcup in München teilnehmen, stand schon lange fest. Nun, nach dem Weltcup in Fort Banning/USA, sind aber auch die Namen bekannt, denn die Bundestrainer nominierten den Kaderkreis.
  9. Nach dem gelungenen Weltcup-Auftakt in Shanghai mit Bronze für das Männer-Team und Platz vier für das Frauen-Team im olympischen Recurve-Bogen folgt in Antalya/TUR (20.-26. Mai) der zweite Weltcup. Und bei diesem ist das deutsche Teilnehmerfeld deutlich größer, denn auch die Compound-Schützen sind am Start.
  10. Vom 23. bis 29. Mai findet in München der alljährliche Weltcup auf der olympischen Schießanlage in Garching statt. Es ist das letzte Kräftemessen der weltbesten Gewehr- und Pistolenschützen vor der WM in Changwon/KOR (31. August bis 15. September), und alle Fans können live dabei sein.